wappen-dornstadt

Dornstadt – Einbrüche in Vereinsheime

Ungebetenen Besuch erhielten am Wochenende drei Vereinsheime rund um Dornstadt.
 
Beim Sportheim Bollingen lösten die Einbrecher einen akustischen Alarm aus. Unverrichteter Dinge machten sich die Einbrecher aus dem Staub. Beim Musikerheim Harmonia und bei den Sportfreunden hatte sie Erfolg. Kaffeelöffel, Putzmittel und Geldkassetten wurden gestohlen. Der genaue Wert muss noch ermittelt werden. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Wer am Wochenende in den Bereichen verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, sollte sich bitte mit dem Polizeiposten in Langenau in Verbindung setzten, der die Ermittlungen aufgenommen hat. Telefon 07345/92900.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Bernstadt.org macht Urlaub

Hallo liebe Leserinnen und Leser von Bernstadt.org
 
Ab Ende der Woche sind wir im Urlaub. Für die nächsten dreieinhalb Wochen gibt es somit keine News von Bernstadt.org.
 
Die wichtigsten Info’s werden wir Euch natürlich wie gewohnt nachreichen.
 
Wir wünschen Euch einen tollen Sommer.
 
Bis bald …
Euer Bernstadt.org Team


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
langenau-wappen

Langenau/A7 – Lkw-Fahrer wird bei Zusammenstoß eingeklemmt und schwer verletzt

Die Übermüdung eines Verkehrsteilnehmers führte am Mittwochmorgen auf der Autobahn A7 bei Langenau zu einem schweren Verkehrsunfall.
 
Gegen 4.30 Uhr war dort ein Richtung Kempten fahrender 43-Jähriger am Lenkrad seines Kastenwagens kurzzeitig eingeschlafen. Der Kleintransporter fuhr auf einen vorausfahrenden Kühltransporter auf. Der 43-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ersthelfer befreiten ihn aus dem Fahrzeugwrack. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den Mann vor Ort, er wurde anschließend stationär im Klinikum Günzburg aufgenommen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Größere Verkehrsbehinderungen blieben aus, der Verkehr konnte über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
albeck-wappen

Albeck – Täter hat es auf Geld abgesehen

Beim Einbruch in ein Schotterwerk im Raum Langenau kam in der Nacht zum Dienstag ein kleinerer Geldbetrag abhanden. Der Unbekannte Täter hatte das Tor zum Firmengelände gewaltsam geöffnet und an einem Gebäude eine Scheibe eingeschlagen. Im Innern des Büroraums suchte er gezielt nach Barschaften.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
langenau-wappen

Dornstadt – Auffahrunfall verursacht hohen Schaden

Vier Autos wurden zum Teil erheblich beschädigt, weil eine Autofahrerin kurz nicht aufpasste.
 
Ca. 25.000 Euro Schaden entstand, als eine Autofahrerin drei vor ihr fahrende Autos aufeinander schob. Die 62 Jahre alte Unfallverursacherin war am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der BAB 8 in Richtung München unterwegs. Zwischen Merklingen und Ulm-West herrschte im Baustellenbereich hohes Verkehrsaufkommen, weshalb der Verkehr immer wieder stockte. Dies bemerkte die Frau zu spät, weshalb sie auf den Pkw einer 68-Jährigen auffuhr, deren Pkw auf das Auto einer 52-jährigen Frau geschoben wurde. Deren Auto prallte schließlich gegen das Fahrzeug einer 21 Jahre alten Frau. Die am Unfall beteiligten Frauen blieben allesamt unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen auf der Richtungsfahrbahn München.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
wappen-dornstadt

Dornstadt – Geplatzter Reifen löste längere Staus aus

Ein geplatzter Reifen an einem Anhänger löste in der Baustelle der Autobahn nach München einen Unfall aus, der einen längeren Stau in beide Fahrtrichtungen bei Dornstadt verursachte.
 
Nach dem Reifenplatzer am Anhänger kam am Dienstag gegen 15 Uhr das Gespann ins Schleudern und verschob dabei acht Teilstücke der Betongleitwände bis in die Gegenfahrbahn. Der Schaden am Gespann des 64-Jährigen beläuft sich auf 18.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr nach München staute sich auf 20 km, der in Richtung Stuttgart auf 12 km Länge an. Ab 17.15 Uhr waren beide Fahrtrichtungen wieder frei.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
wappen-dornstadt

Dornstadt – 15 Personen im Ford Transit

Auf der Fahrt von Rumänien nach Spanien war ein Ford Transit, als er am Dienstag gegen 19.20 Uhr auf der Autobahn von Ulm nach Merklingen von einer Polizeistreife angehalten und bei Dornstadt kontrolliert wurde. Aus dem für maximal neun Personen ausgelegten Fahrzeug stiegen 10 Erwachsene und fünf Kinder, die sich in Spanien als Erntehelfer verdienen wollten. Die Fahrt endete vorerst für den 35-jährigen Ford-Lenker und seinen Passagiere. Sie warten nun hier in Dornstadt auf Freunde, die sie dann mit nach Spanien mitnehmen. Der Autoschlüssel wurde zur Sicherheit von der Polizei bis dahin einbehalten, da das Fahrzeug einen Tag zuvor in Traunstein schon einmal von der dortigen Polizei kontrolliert und die Weiterfahrt untersagt wurde.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
langenau-wappen

Langenau – Pkw landet auf dem Dach

Mit leichten Blessuren hat ein 18-Jähriger den Überschlag seines VW Turan überstanden.
 
Der Pkw kam als Totalschaden auf dem Dach zum Liegen. Der Fahranfänger war am Sonntagabend zwischen Langenau und Riedheim unterwegs und hatte gegen 20.30 Uhr ohne Fremdbeteiligung die Kontrolle über den Firmenwagen verloren. 20.000 Euro Sachschaden waren die Folge. Abschlepp-/Bergungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
langenau-wappen

Langenau – Fahrradfahrer angefahren und geflüchtet.

Ein 49-jähriger Autofahrer fuhr am Samstag gegen 11.45 Uhr auf der Bahnhofstraße in Langenau.
 
Er überholte zwei Radfahrer und bog unmittelbar danach rechts ab. Hierbei touchierte er den vorderen, 44 Jahre alten Radler. Dieser kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Fahrzeuglenker fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Dieser konnte sich das Kennzeichen merken und die gerufenen Polizeibeamten konnten den Fahrer schnell ermitteln. Dieser sieht einer Anzeige wegen Fahrerflucht entgegen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
langenau-wappen

Langenau – Motorradfahrer zurückgelassen

Geflüchtet ist ein Autofahrer am Freitag von einer Unfallstelle bei Langenau.
 
Gegen 8.30 Uhr fuhr der Unbekannte auf der Nordumfahrung westwärts Richtung Autobahn. Vor der Einmündung Breiter Weg ordnete er sich zunächst auf dem Linksabbiegestreifen ein. Dann zog er seinen silberfarbenen Geländewagen plötzlich wieder nach rechts. Dort fuhr aber bereits ein Autofahrer vorbei. Der musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Geländewagen zu vermeiden. Das wurde einem Motorradfahrer zum Verhängnis, der hinter dem Auto fuhr. Der hatte den Sicherheitsabstand falsch kalkuliert und prallte gegen den bremsenden Wagen. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher mit seinem silberfarbenen Geländewagen flüchtete derweil in Richtung Breiter Weg. Ihn sucht jetzt die Verkehrspolizei Heidenheim und hofft dazu auf Zeugenhinweise. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat, den Verursacher oder seinen Wagen kennt oder sonst Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefon-Nr. 07321/97520 zu melden.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren