bernstadt-wappen-100x100

Bernstadt – Hoher Sachschaden bei Einbruch in Mehrzweckhalle

Mit brachialer Gewalt verschafften sich Einbrecher Zugang zur Riedwiesenhalle.
 
Eine Nebeneingangstüre wurde aufgebrochen, im Innern zwei weitere Türen erheblich beschädigt. Das Gebäude wurde durchsucht, entwendet wurde aber nichts. Der angerichtete Schaden schlägt mit mindestens 1500 Euro zu Buche. Die Tat wurde in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen verübt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Hörvelsingen Beimerstetten – Unachtsamkeit führt zu Unfall

Weil ein Autofahrer am Mittwoch bei Langenau nicht aufpasste, verletzte er einen Mann.
 
Kurz nach 7 Uhr fuhr der 74-Jährige von Hörvelsingen in Richtung Beimerstetten. An der Einmündung in die Kreisstraße hielt er zunächst an und ließ ein Auto durchfahren. Dann fuhr der Rentner los, obwohl ein VW kam. Der stieß mit dem Ford zusammen, wodurch der 46-jährige VW-Fahrer leicht verletzt wurde. Durch den heftigen Zusammenprall wurden Fahrzeugteile weggeschleudert, die noch ein drittes Auto beschädigten. Insgesamt entstand so Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro. Den 74-jährigen Verursacher erwartet jetzt eine Strafanzeige.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Seniorin zu clever

Abgeblitzt ist ein Betrüger an einer cleveren Seniorin am Montag in Langenau.
 
Gegen 15.30 Uhr klingelte bei der 89-Jährigen das Telefon. Ein Unbekannter gab sich als Verwandter aus und bat um Geld. Dies benötige er dringend für einen Wohnungskauf. Doch die Seniorin war vorbereitet. Sie rief sofort bei der Person an, für die sich der Unbekannte ausgegeben hatte. Dort erfuhr die Frau, dass alles erlogen war. Die Rentnerin informierte sofort die Polizei (Tel. 0731/1880), die jetzt wegen des versuchten Betrugs ermittelt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Im Haus nichts zu finden

Ohne Beute flüchtete ein Einbrecher am Sonntag aus einem Langenauer Wohnhaus.
 
Kurz vor 17.30 Uhr war der Unbekannte wohl in das Haus in der Silcherstraße eingedrungen. Dazu hatte er ein Fenster aufgehebelt. Im Inneren glaubte der Einbrecher in einem Schrank Wertsachen zu finden. Doch weit gefehlt. Mittlerweile wurde der Bewohner auf die Tat aufmerksam und schaute sich im Haus um. Deshalb ergriff der Einbrecher die Flucht. Er blieb bislang unerkannt. Jetzt sucht ihn die Polizei (Tel. 0731/1880), die wegen des Einbruchs ermittelt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Vier Verletzte nach Unfall auf der L 1171

Ein 84-jähriger Autofahrer war am Dienstagmorgen gegen 09.50 Uhr auf der Landstraße 1171 von Langenau nach Elchingen unterwegs.
 
Beim Linksabbiegen auf sein Grundstück übersah er einen entgegenkommenden Toyota. Durch den Aufprall wurde der Toyota frontal gegen einen Chevrolet einer 43-Jährigen geschleudert. Bei dem Unfall wurde der 84-jährige-Dacia-Lenker wie die 43-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebracht. Die beiden Insassen im entgegenkommenden Toyota erlitten schwere Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 26.000 Euro. Alle Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Verkehr wurde über einen Radweg abgeleitet.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Beimerstetten – Illegales Rennen geht schlimm aus – 18-jähriger Autofahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Nicht zulässig und gefährlich war das Verhalten zweier Fahranfänger, die am Freitagabend auf einem Feldweg bei Beimerstetten ein Zeitrennen durchführten.
 
Als die Zeit eines 18-jährigen Fahrers für die festgelegte Strecke mit der Stoppuhr gemessen werden sollte, verlor dieser die Gewalt über seinen Pkw. Der Audi kam von der Straße ab und prallte gegen zwei Bäume. Der 18-Jährige wurde im Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Notarzt und Rettungsdienst führten die Erstversorgung des Schwerverletzten durch, der anschließend in eine Unfallklinik kam. Die Verkehrspolizei führt weitere Ermittlungen durch. Die Beteiligten müssen mit Bußgeldern in Höhe von mehreren hundert Euro und mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Am Freitagmittag, gegen 12.50 Uhr, fuhr ein Senior mit seiner Frau in der Hindenburgstraße.
 
Um einem vor ihm rückwärts ausparkenden Autofahrer die Ausfahrt zu ermöglichen, hielt er an. Dies bemerkte die folgende 66-jährige Opelfahrerin zu spät und fuhr auf. Im Opel lösten beide Airbags aus. Die Fahrerin und das 9-jährige Kind auf dem Beifahrersitz blieben unverletzt. Die beiden Senioren im anhaltenden Ford Focus wurden durch den Aufprall leicht verletzt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Hochwertige Autoteile ausgebaut

In Langenau waren in der Nacht zum Dienstag Autoknacker am Werk.
 
Gegen 4 Uhr dürfte der Dieb in Langenau gewesen sein, denn um diese Zeit hörten Zeugen aus der Angertorstraße verdächtige Geräusche. Dort wurde ein Fenster an einem Mercedes aufgehebelt, um das Fahrzeug zu öffnen. Dann baute der Dieb aus dem Innenraum fachgerecht das integrierte Navigationssystem aus. Er verschmähte auch eine Jacke, Datenträger und Schlüssel nicht. Mit dieser Beute flüchtete der Dieb anschließend, nach Einschätzung der Zeugen mit einem Auto.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Tausende Euro Schaden

Hohen Schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Montag an neun Autos in Langenau verursacht.
 
Die neun Autos parkten im Wohngebiet Feldle im Bereich der Beethovenstraße und der Silcherstraße. An den Fahrzeugen zerkratzte ein Unbekannter den Lack, überwiegend auf der linken Seite. So entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. Jetzt sucht der Polizeiposten Langenau (Tel. 07345/92900) nach dem Verursacher und ermittelt wegen Sachbeschädigung.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Fahrzeugteile abmontiert

Als Ersatzteillager haben Diebe zwei Traktoren auf einem Langenauer Firmengelände missbraucht.
 
Wie die Polizei mitteilt, kletterten die Diebe in der Nacht zum Donnerstag über den Zaun einer Firma in der Magirusstraße. Hier montierten sie an zwei Traktoren die Beleuchtung und Kotflügel ab. Mit dieser Beute machten sie sich auf und davon. Jetzt ermittelt der Polizeiposten Langenau (Tel. 07345/92900), um den Dieben auf die Spur zu kommen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren