bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Auto streift Fußgängerin

Nicht aufgepasst hat ein Autofahrer am Donnerstag in Langenau und eine Fußgängerin verletzt.
 
Die Fußgängerin ging gegen 17.50 Uhr zu ihrem Auto, der auf der Hindenburgstraße parkte. Als sie neben der Fahrertür stand, um sie zu öffnen, fuhr hinter ihr ein Opel vorbei. Dessen Fahrer hatte aber nicht aufgepasst und die 63-Jährige übersehen. Der Spiegel seines Autos streifte die Frau und verletzte sie leicht. Der Rettungsdienst brachte die 63-Jährige ins Krankenhaus. Den 78-jährigen Opelfahrer erwartet eine Strafanzeige.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Trunkenheitsfahrt und Abkommen von der Fahrbahn geht glimpflich aus

Am Sonntag, 05.20 Uhr meldeten Anwohner einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann, der in einem VW Bus in der Straße Alte Steige schlief.
 
Die eintreffenden Polizeibeamten stellten Getreidehalme und -ähren an der Front des VW fest. So ließ sich der Fahrweg des Beschuldigten ermitteln: Auf der Strecke von Beimerstetten nach Langenau kam der stark alkoholisierte Fahrer von der Fahrbahn ab und durchfuhr ein Haferfeld. Danach lenkte er auf die Fahrbahn zurück, um in der Alten Steige hinter dem Steuer einzuschlafen. Am VW wurde kein Schaden festgestellt. Der Flurschaden wird auf 25 Euro geschätzt. Beim Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerscheion beschlagnahmt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Hörvelsingen, Beimerstetten – Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Freitag, gegen 20 Uhr ereignete sich auf der K 7302 ein Verkehrsunfall bei dem sich ein 60-Jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen zugezogen hat.
 
Der Kradlenker befuhr die Kreisstraße von Hörvelsingen in Richtung Beimerstetten. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Pkw, in dem sich eine 24-jährige Fahrerin befand, wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn abgewiesen. Der Zweiradfahrer kam mit schweren Verletzungen in eine Ulmer Klinik. Seine 61-jährige Mitfahrerin und die Pkw-Lenkerin mussten mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25 000 Euro. Im Einsatz waren Rettungsdienst sowie die Feuerwehren aus Langenau und Hörvelsingen. Die Unfallaufnahme wurde vom Verkehrsunfallaufnahmedienst Heidenheim übernommen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Dornstadt – Zigarettenautomat ausgeräumt

Mit Brachialgewalt wurde ein Zigarettenautomat aufgebrochen.
 
Am Freitagmorgen gegen 02.00 Uhr wurde im Teilort Tomerdingen an einem Zigarettenautomaten, der an einer Hauswand angehängt war, der Verschluss gewaltsam abgebrochen. Dadurch kamen die Täter an die Zigaretten und das Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.5000 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Brand eines Einfamilienhauses

Das Ober- und Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Langenau wurden ein Raub der Flammen.
 
Am Samstag, gegen 11.00 Uhr, wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei zu einem Brand eines Einfamilienhauses am südlichen Stadtrand von Langenau gerufen. Das Obergeschoss und das Dachgeschoss des Gebäudes wurden weitgehend zerstört. Die fünfköpfige Familie bemerkte das Feuer und verließ das Haus. Die Personen blieben unverletzt. Sie werden bei Verwandten aufgenommen. Der Brand wurde von der Feuerwehren Langenau und den Langenauer Teilorten gelöscht. Der Polizeiposten Langenau hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird laut Polizeibericht auf ca. 150.000 Euro geschätzt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Langenau – Unfallflucht schnell geklärt

Ein Kennzeichenschild am Unfallort führte zum Verursacher.
 
Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitagabend gegen 23.50 Uhr in der Göttinger Straße ein Verkehrszeichen und ein Leitpfosten. Er entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da durch den Zusammenstoß sein Autokennzeichen liegen blieb, konnten Zeugen sich die Nummer merken. Als die Polizei zur Unfallstelle kam, war das Schild zwar verschwunden, aber durch den Zeugenhinweis fand sie schnell das Unfallfahrzeug. Es war in der Nähe abgestellt. Ermittlungen zum Fahrer sind eingeleitet. Hinweise nimmt der Polizeiposten Langenau (07345/92900) entgegen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Dornstadt/A8 – Stau nach Unfall

Drei Personen wurden bei einem Unfall verletzt, der sich am Donnerstag auf der A8 bei Dornstadt ereignete.
 
Eine 29-jährige Ulmerin fuhr gegen 12.40 Uhr auf der A8 Richtung Stuttgart. Im Bereich der Baustelle zwischen Ulm-West und Merklingen ließ sie sich für einen Moment von ihrem Kind ablenken. Das vier Jahre alte Mädchen saß auf dem Rücksitz. In der Baustelle aber stockte zu dieser Zeit der Verkehr. Die Skoda-Fahrerin bemerkte zu spät, dass vor ihr die Fahrzeuge bremsten. Sie fuhr ungebremst auf einen zweiten Skoda auf, schob diesen auf einen Opel und den auf einen Fiat. Durch den heftigen Aufprall wurden im Opel der Fahrer, im Fiat Fahrer und Beifahrer leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.
 
Bis Ende der Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Dornstadt – Achtung: Fenster schließen

Ein gekipptes Fenster ist wie ein offenes Fenster ein gute Gelegenheit für Einbrecher, sagt die Polizei.
 
Sie belegt dies mit einem aktuellen Beispiel aus Dornstadt, wo am Mittwoch Einbrecher zur Tat schritten. Sie entdeckten zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr, dass das Fenster eines Hauses in Tomerdingen gekippt war. Deshalb betraten die Diebe das Grundstück in der Herdstraße. Sie montierten das Fliegengitter weg und öffneten das gekippte Fenster. Besonders bequem war die zu bewältigen, weil in der Nähe auch noch ein Gartenstuhl stand, der ein unbeschwertes Einsteigen ermöglichte. Die Diebe durchsuchten das gesamte Haus und nahmen das Geld mit. Jetzt ermittelt der Polizeiposten Dornstadt (Tel. 07348/96790) und sucht nach den Einbrechern.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

A7/Ballendorf – Auto nach Unfall ausgebrannt

Mit viel Glück hat ein Autofahrer am Mittwoch einen Unfall auf der A7 unverletzt überstanden.
 
Gegen 22.10 Uhr fuhr der 35-Jährige mit seinem Audi in Richtung Süden. In Höhe Ballendorf überholte er einen Pkw. Als er wieder einscherte, passte der Fahrer nicht auf. Sein Auto kam nach rechts und prallte in die Leitplanken. Dabei fing der Wagen Feuer. Das Auto schleuderte noch etwa 100 Meter weiter, bis er auf der Fahrbahn stehen blieb. Der 35-Jährige aus Italien konnte sich unverletzt befreien. Der Audi aber brannte vollständig aus. Die Feuerwehr aus Giengen löschte die Flammen. Bis dahin war die Autobahn für etwa eine Stunde ganz gesperrt. Die Straßenmeisterei musste anschließend die Fahrbahn reinigen. Nach einer Schätzung der Polizei entstand bei den Verkehrsunfall ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren
bernstadt-wappen-100x100

Beimerstetten – Zwei Schwerverletzte nach Rollersturz

Ein Rollerfahrer kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und landete in einem Maisacker.
 
Die Alkoholisierung des 16-jährigen Fahrers dürfte mit ursächlich gewesen sein, dass er am Freitag, kurz vor Mitternacht, von der Fahrbahn abkam. Er fuhr auf dem Verbindungsweg von Eiselau in Richtung Vorderdenkental. In einer scharfen Rechtskurve verlies er die Fahrbahn nach links, fuhr die Böschung hinab durch ein Gebüsch und landete in einem Maisacker. Dadurch erlitten er und sein 15-jähriger Sozius schwere Verletzungen. Der Fahrer roch deutlich nach Alkohol, bei ihm wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein beschlagnahmt. Beide Verletzte wurden mit dem Rettungswagen in Ulmer Kliniken gefahren. Zur Bergung der Verletzten und Ausleuchtung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Ulm, Dornstadt und Beimerstetten mit 9 Fahrzeugen und 42 Mann im Einsatz. Insgesamt einstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 


Kein Kommentar   - Zu den Kommentaren