langenau-wappen

Langenau – Einbrecher findet Geld im Vereinsheim

Sonntagnacht suchte ein Unbekannter in Langenau nach Beute.
 
Der Täter ging zwischen 18 und 5 Uhr zu dem Haus im Nollenriedlen. Dort brach er ein Fenster auf. Im Gebäude suchte er überall nach Beute. In einem offenen Schrank fand er eine Geldkassette. Daraus entnahm er seinen Beute. Mit ihr flüchtete er. Zurück ließ er neben einem Sachschaden in Höhe von ungefähr 250 Euro auch seine Spuren. Die helfen der Polizei nun, den Täter zu finden. Vereinsheime und Gewerberäume sind nach polizeilichen Erfahrungen immer wieder Ziele von Einbrechern. In der Broschüre „Schlechte Geschäfte für Einbrecher“ finden speziell Gewerbetreibende Tipps und Verhaltenshinweise, wie sie sich schützen können. Für weitere Informationen gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Langenau und Umgebung ist diese unter der Telefonnummer 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

bernstadt-wappen-100x100

Bernstadt – Über die Straße geschleudert

Ausweichen musste ein BMW-Fahrer am Donnerstag zwischen Bernstadt und Beimerstetten.
 
Ein Pkw war gegen 15.50 Uhr zwischen Beimerstetten und Bernstadt unterwegs. Nach einer Linkskurve kam ihm ein schwarzes Auto auf seiner Spur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte der BMW-Fahrer nach rechts. Dort stieß er gegen ein Verkehrszeichen. Danach fuhr er nach links. Sein Fahrzeug schleuderte quer über die Fahrbahn. An der Böschung auf der linken Straßenseite blieb es entgegengesetzt zur Fahrtrichtung liegen. Der entstandene Sachschaden beträgt ungefähr 5.000 Euro. Der schwarze Pkw fuhr weiter in Richtung Beimerstetten. Um den Schaden kümmerte er sich nicht. Die Polizei sucht nun den Fahrer dieses Autos. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um eine neue A-Klasse von Mercedes. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ulm (0731/1880) zu melden.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Einbrecher nehmen Tresor mit

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren in der Magirusstraße zwei weitere Firma von einem Einbruch betroffen.
 
In einem Fall hebelten die Täter ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Büros. Aus einem Schrank wurde ein Möbeltresor entwendet. Inhalt war ein kleinerer Geldbetrag und einige Schlüssel. Bei der anderen Firma schlugen die Einbrecher mit einem Stein eine Scheibe ein und durchsuchten anschließend Lager- und Büroräume nach Bargeld. Insgesamt drei Firmen waren in der Nacht zum Mittwoch im Bereich des Industriegebietes An der Autobahn Ziel von Einbrechern. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt der Polizeiposten Langenau (Tel.: 07345/92900) entgegen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Einbrecher flüchtet Hals über Kopf

Die Polizei fahndete in der Nacht zum Mittwoch in der Magirusstraße.
 
Gegen 1.30 Uhr brach dort ein Unbekannter ein Fenster auf und kletterte in die Räume einer Firma. Bei seiner Tat löste er die Alarmanlage aus. Der Einbrecher flüchtete Hals über Kopf, ob er etwas mitnahm, ist noch nicht bekannt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

wappen-dornstadt

Dornstadt – Fußgänger tödlich verletzt

Das Holen des Warndreicks endete für einen Lkw-Fahrer auf der B10 bei Dornstadt tragisch.
 
Weil ein Lkw-Fahrer auf der B10 bei Dornstadt eine Panne hatte, hatte er sein Warndreieck aufgestellt und einen Abschlepper angerufen. Der war gekommen und hatte den Laster aufgeladen. Gegen 21 Uhr holte der 47-jährige Lkw-Fahrer sein aufgestelltes Warndreieck. Auf dem Rückweg kam hinter ihm ein Auto. Es fuhr von Geislingen nach Ulm. Dessen 26-jähriger Fahrer sah den Fußgänger nicht. Dieser trug eine Warnweste und lief am rechten Straßenrand. Der Nissan fuhr den Lkw-Fahrer an. Der schleudert über das Auto und dann über die Leitplanke. Neben der Straße blieb er liegen. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der Nissanfahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro. Ein Gutachter soll jetzt die genaueren Umstände des Unfalls klären. Die B 10 war für einige Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Dieb bricht Umkleideschränke auf

Auf Geldbörsen und Handtaschen hatte es jemand am Montag in Langenau abgesehen.
 
Der Unbekannte hielt sich in einem Hallenbad auf und brach dort in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 19.30 Uhr fünf Umkleideschränke auf. Die Polizei sicherte Spuren und hat Ermittlungen eingeleitet. Die Beamten raten auch zur Vorsorge: Umkleideräume und Spinte in Sporthallen, Schwimmbädern oder anderen Sportstätten sind kein sicherer Aufbewahrungsort für Geld, Uhren, Schmuck und andere Dinge. Nehmen Sie möglichst keine Wertsachen mit zum Training.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Einbrecher auf Bargeld aus

Diebe waren in der Nacht zum Dienstag in einer Langenauer Firma.
 
Die Unbekannten hebelten ein Fenster in der Magirusstraße auf. In den Firmenräume stießen sie auf zwei Getränkeautomaten. Die öffneten sie gewaltsam und nahmen die Münzen mit. Das war ihnen wohl nicht genug. Die Unbekannten schnitten auch einen Tresor auf. Darin fanden sie ebenfalls Geld. Mit dieser Beute flüchteten die Täter. Der Polizeiposten Langenau (Tel. 07345/92900) ermittelt wegen des Einbruchs und sucht die Täter.
 
Die Polizei warnt davor, über Nacht oder freie Tage in Geschäftsräumen Geld zurückzulassen. Darauf haben es Einbrecher abgesehen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Einmal durch die Wohnung

Ohne Beute blieb ein Einbrecher am Donnerstag in Langenau.
 
Der Unbekannte brach im Lauf des Tages das Fenster zu einem Haus im Burghof auf. Durch dieses Fenster kletterte der Einbrecher in die Wohnung. Die verließ er offenbar wieder durch die Wohnungstür, so die Feststellungen der Polizei. Dazwischen hat er nichts gefunden, was sich für ihn zu stehlen lohnte.
 
Der Polizeiposten Langenau ermittelt jetzt wegen des Einbruchs und sucht den Täter. Dabei hoffen sie Ermittler auf das Ergebnis der Spurensicherung ebenso wie auf Zeugenhinweise. Wer am Dienstag im Burghof in Langenau verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder verdächtige Geräusche gehört hat wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 07345/92900 zu melden.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Waschmaschine in Flammen

Glimpflich verlief ein Brand am Sonntag in einem Langenauer Mehrfamilienhaus.
 
Zeugen bemerkten kurz nach 11 Uhr Rauch. Sie handelten richtig und verständigten sofort Feuerwehr und Polizei. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. So beschränkte sich der Brand auf eine Waschmaschine im Keller des Hauses in der Schlesischen Straße. Die Polizei geht davon aus, dass ein Defekt an der Maschine den Brand verursachte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Zwei Fehler am Überweg

Eine Autofahrerin und ein Kind haben am Donnerstag an einem Zebrastreifen in Langenau nicht aufgepasst.
 
Die 20-Jährige fuhr gegen 12.30 Uhr mit ihrem Audi durch die Angertorstraße. An der Kreuzung mit der Freistegstraße gab sie nicht acht. Das tat auch der 13-Jährige nicht, der mit seinem Fahrrad daherkam. Ohne anzuhalten wollte er am Zebrastreifen die Fahrbahn überqueren. Das Auto erfasste das Rad. Der 13-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Die 20-jährige Audifahrerin sieht jetzt einer Anzeige entgegen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)