langenau-wappen

Langenau – E-Bike angefahren

Ein 28-jähriger Seat-Lenker übersah am Mittwoch, kurz nach 17.30 Uhr, auf der Landstraße 1079 in Richtung Albeck ein E-Bike.
 
Das Auto streifte beim Überholen die Gepäcktaschen und den Fahrradlenker. Der 49-jährige Zweiradlenker stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit dem Sanka in die Klinik nach Ulm zur stationären Aufnahme verbracht. Der Radfahrer führte seinen Sturzhelm in der Gepäcktasche zwar mit, hatte ihn aber nicht auf dem Kopf getragen. Am Seat entstand ein erheblicher Streifschaden. Die Schadenshöhe wird auf 2.500 Euro geschätzt.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau, A7 – Fehler beim Einfahren auf die Autobahn

Zwei Verletzte und ein Schaden von 42.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn A7 an der Anschlussstelle Langenau, der sich am Mittwoch gegen 19.30 Uhr ereignete.
 
Eine 56-jährige Golf-Lenkerin hatte noch im Bereich des Beschleunigungsstreifens einen Sattelzug überholen wollen. Dabei hatte sie einen Passat eines 45-Jährigen übersehen. Der Passat wurde in die Mittelleitplanke geschleudert. Der Golf kam ebenfalls ins Schleudern und streifte die Radabdeckung des Sattelzugs. Die 56-Jährige wurde schwer, ihr 64-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Die Straßenmeisterei musste zur Säuberung der Autobahn gerufen werden. Die Feuerwehr war vorsorglich informiert worden und war ausgerückt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Nach zwei Stunden konnte der Verkehr Richtung Süden wieder ungehindert fahren.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Junger Fahrer betrunken verunglückt

Seinen Führerschein büßte ein junger Mann am frühen Sonntag in Langenau ein.
 
Der 20-Jährige fuhr gegen 7.45 Uhr mit seinem Skoda durch den Hartgartenweg. In der Langen Straße kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Der Skoda streifte zwei Bäume und ein Verkehrszeichen. Dann blieb das Auto liegen. Der junge Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Zeugen verständigten die Polizei. Die stellte fest, dass der junge Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest bestätigte dies. Deshalb musste der 20-Jährige eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Jetzt sieht er einer Strafanzeige entgegen. Wie die Polizei weiter mitteilt, entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Mäher lag im Feld

Nicht weit kamen am Wochenende Diebe mit ihrer Beute aus Langenau.
 
Am Montag fanden Zeugen in einem Feld im Donaumoos einen Mäher. Der Aufsitzmäher war offensichtlich gestohlen. die Ermittlungen der Langenauer Polizei waren bald erfolgreich. So stellte sich heraus, dass der Mäher aus einer Scheune im Langenauer Osten gestohlen wurde. Unbekannte hatten die Scheune über das Wochenende aufgebrochen und das Fahrzeug gestohlen. Was sonst noch fehlt, müssen die Eigentümer noch feststellen. Der Polizeiposten Langenau (Tel. 07345/92900) ermittelt weiter, um den Dieben auf die Spur zu kommen.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Seligweiler – Pkw kollidiert mit dem Gegenverkehr

Schwere Verletzungen zogen sich zwei Autofahrer zu, als ihre Pkw gerammt wurden.
 
Ein 76 Jahre alter Golffahrer befuhr am Dienstagnachmittag gegen 16.50 Uhr die B19 von Langenau-Seligweiler kommend in Richtung Ulm. Aus bislang unbekanntem Grund kam er zu weit nach links, weshalb er den entgegenkommenden Pkw Ford eines 38-Jährigen streifte. Der Ford kam in der Folge von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach in einem angrenzenden Feld. Schließlich kollidierte der 76-Jährige frontal mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw VW Lupo, den ein 45 Jahre alter Mann lenkte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Golf von der Straße geschleudert und überschlug sich neben der Fahrbahn. Die beiden entgegenkommenden Autofahrer erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Alle Beteiligten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr in Richtung Ulm örtlich umgeleitet, der Verkehr in Richtung Langenau floss an der Unfallstelle vorbei. Gegen 19.00 Uhr war die Fahrbahn wieder frei befahrbar.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

langenau-wappen

Langenau – Mit Motorrad aufgefahren

Zwei Verletzte sind nach einem Unfall am Sonntag bei Langenau zu beklagen.
 
Kurz vor 16.30 Uhr fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Opel von Elchingen in Richtung Langenau. Unterwegs wollte er nach links zu den Schammenhöfen abbiegen. Er bremste deshalb ab. Ein Motorradfahrer hinter ihm passte nicht auf und erkannte das zu spät. Er fuhr mit seiner Suzuki auf den Pkw auf. Der 55-Jährige und seine 29-jährige Sozia wurden schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Beiden ins Krankenhaus. Die Insassen im Auto überstanden den Unfall soweit unbeschadet. Die Schäden an den Fahrzeugen summieren sich laut Polizei auf rund 10.000 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

wappen-dornstadt

Dornstadt – Täter finden Geld

Am Montag stieg ein Einbrecher in ein Geschäft in Dornstadt ein.
 
Der Täter hebelte in den Morgenstunden ein Fenster auf. So kam er zwischen 4 Uhr und 5 Uhr in das Innere des Betriebes. Dort befinden sich Büros und ein Bereich, der für die Kundschaft zugänglich ist. In diesen Räumen durchwühlte der Einbrecher sämtliche Schränke und Schubladen. Er erbeutete Geld. Der Sachschaden am Gebäude in der Langen Straße war um ein Vielfaches höher. Die Polizei sicherte Spuren. Der Polizeiposten Dornstadt (Tel. 07348/96790) ermittelt jetzt wegen des Einbruchs und sucht den Täter.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

wappen-dornstadt

Dornstadt – Kind rammt Rentnerin

Ins Krankenhaus musste am Mittwoch eine Radlerin nach einem Unfall mit einem Kind in Dornstadt.
 
Das Kind, ein Neunjähriger, fuhr gegen 20.30 Uhr auf dem linken Gehweg durch den Kreuzäckerweg. Dann wollte er nach links in den Birkenweg einbiegen. Um beim Einbiegen schneller fahren zu können fuhr der Bub vom Gehweg herunter auf die Fahrbahn und dann in den Birkenweg. Dort kam in diesem Augenblick eine 69-Jährige mit dem Fahrrad entgegen. Die Räder stießen zusammen und die Rentnerin stürzte. Die Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus musste. Der Bub überstand den Unfall unbeschadet.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)
 

albeck-wappen

Albeck – Gefährliches Fahrzeug unterwegs

Eine nächtliche Gefahrenstelle bildete am Mittwoch bei Langenau ein Traktorgespann.
 
Mit dem Traktor fuhr ein 70-Jähriger gegen 22.45 Uhr aus Richtung Albeck nach Langenau. Am Traktor hatte er eine Egge angebaut. Die war jedoch trotz der Dunkelheit weder mit Schlussleuchten, noch mit Rückstrahlern oder Warntafeln abgesichert. Dafür hatte der Landwirt die Scheinwerfer eingeschaltet, die nach hinten stahlen. So übersah ein Citroenfahrer den langsam vorausfahrenden Traktor. Er fuhr hinten in das Gespann. Dabei durchschlug die Egge die Windschutzscheibe. Der 36-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Am Citroen entstand Totalschaden. Den schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro.
 
Quelle: Polizei Ulm (zur Verfügung gestellt über presseportal.de)